LupeInstagram-Logo
Der Ratschlag!
Logo der Unabhängigen Garchinger
Logo der Freien Wähler

Wahlprogramm 2020

Auch in den kommenden Jahren möchten die Stadtratskandidaten der Unabhängigen Garchinger eine bürgernahe, geradlinige und ehrliche Politik aus der Mitte der Gesellschaft mit einem neuen Wahlprogramm von A-Z umsetzen – für ein lebens- und liebenswertes Garching.

Wir waren fleißig...

...und haben in den letzten Wochen und Monaten an einem Programm für Garching, die Garchinger und Garchingerinnen gearbeitet. mehr…

Wir haben uns offen, unabhängig und auch kontrovers ausgetauscht - in einem vielfältigen Kreis von jung bis alt, von Schüler bis Rentner, von Single bis Familie, von Garchinger bis Zuagroaster - uns eint der Wunsch Garching, Hochbrück und Dirnismaning weiter lebens- und liebenswert zu machen.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Folgenden auf die gleichzeitige Verwendung weiblicher und männlicher Sprachformen verzichtet und das generische Maskulinum verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

Unsere Themen von A bis Z

Unsere Expertenteams für Energie, Bauen, Bildung, Verkehr, Sicherheit, Soziales, Familie und Jugend werden zu den Programmthemen weiterhin ihre Ideen einbringen, um eine optimale Stadtentwicklung für Garching voranzutreiben. mehr…

Die Unabhängigen Garchinger verstehen sich seit 25 Jahren als Interessengemeinschaft kommunalpolitisch Engagierter, die in der Stadt Sachpolitik ohne Bindung an ein Parteibuch mitgestalten. Wir waren die Ersten, die ihre Entscheidungen ohne Fraktionszwang fällten – hierauf sind wir stolz und können uns die Unabhängigkeit zur freien Entscheidungsfindung weiter zuschreiben.

Dabei haben wir Garching u.a. in der baulichen Stadtentwicklung, im gesellschaftlichen und sozialen Bereich sowie hinsichtlich der Finanzen maßgeblich geprägt.

Um die Garchinger Belange auch auf Landkreisebene vertreten zu können, sind wir Teil des Kreisverbandes der Freien Wähler und kandidieren somit auch auf Kreisebene.

In der zurückliegenden Zeit hat sich die politische Landschaft in Garching gewandelt. Die Zusammenarbeit der politischen Kräfte hat sich zunehmend positiv verändert – dazu haben wir einen bedeutenden Teil beigetragen. Mit unserer pragmatischen Vorgehensweise frei über Parteigrenzen hinweg waren wir stets der Garant für eine konstruktive, zielorientierte Stadtratsarbeit.

Mit Engagement und dem Herzen am rechten Fleck kandidieren sieben Frauen und siebzehn Männer aus allen Stadtteilen und Altersgruppen, um die Interessen aller Garchinger Bürgerinnen und Bürger im künftigen Stadtrat zu vertreten.

Auch in den kommenden Jahren möchten die Stadtratskandidaten der Unabhängigen Garchinger eine bürgernahe, geradlinige und ehrliche Politik aus der Mitte der Gesellschaft mit einem neuen Wahlprogramm von A-Z umsetzen – für ein lebens- und liebenswertes Garching. Dabei ist es uns ein Anliegen, Ihnen als Wählerinnen und Wähler zuzuhören. Um Ihnen auch nach der Wahl noch in die Augen schauen zu können, zeigen wir in unserem Wahlprogramm unsere Ausrichtung und auch Visionen auf, ohne Ihnen Luftschlösser zu versprechen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen unserer Pläne für Garching von A bis Z!

#Garching2030

Wir planen zum Wohle Garchings - siehe auch "Masterplan".
Auf Garching kommen in den nächsten Jahren viele Aufgaben zu. mehr…

Für deren sinnvolle Umsetzung setzen wir auf eine genaue Datenerhebung, zum Beispiel Einwohner- und Kinderzahlen. So können wir rechtzeitig für ausreichend Betreuungsangebote und Schulen sorgen, Baugebiete bedarfsgemäß ausweisen und die Versorgungssituation für unsere Senioren optimieren. Dabei achten wir auf eine sinnvolle Priorisierung und nachhaltige Finanzierbarkeit.

Insgesamt werden die Unabhängigen Garchinger mit ihrem Masterplan 2030 die kommenden zehn Jahre vorausdenken, planen und daraus die richtigen Entscheidungen im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten Garchings ableiten. Die Grundlage dafür wurde im Jahr 2018 mit einem entsprechenden Antrag im Stadtrat gelegt. Dieser Masterplan 2030 wird auch in Zukunft von uns weiterentwickelt und regelmäßig aktualisiert.

Alten- und Pflegeeinrichtungen

Garching ist derzeit mit der Seniorenwohnanlage, dem Betreuten Wohnen sowie einem Pflegeheim im Ortszentrum bedarfsgerecht aufgestellt. mehr…

Die zentrumsnahe Anordnung war den Unabhängigen Garchingern sehr wichtig. Aufgrund der steigenden Einwohnerzahlen und des demographischen Wandels wollen wir Flächen für weitere Einrichtungen dieser Art freihalten und in der Stadtplanung vorsehen.

Artenvielfalt

Der Erhalt der Artenvielfalt in unserer Garchinger Heimat ist uns wichtig. mehr…

Die Stadt Garching soll dazu auf eigenen Flächen heimische insekten- sowie vogelfreundliche Pflanzen wachsen lassen. Die Unabhängigen Garchinger wollen zusammen mit den Landwirten Programme erarbeiten, die über das von staatlicher Seite geforderte Maß hinausgehen, wie zum Beispiel Blühstreifen an Feldrändern und -wegen. Mit Informationen und Aktionen zum Artenschutz, zum Beispiel einem Wettbewerb „Blühendes Garching“, wollen wir die Garchinger dabei unterstützen, in ihrem privaten Bereich die Artenvielfalt zu stärken.

Ärzte

Um die Zahl der Fachärzte in Garching zu erhöhen, unterstützen wir den lang gehegten Wunsch der Bürger nach einem Ärztehaus. mehr…

Dort sehen die Unabhängigen Garchinger neben Fachärzten und praktischen Ärzten auch einen Standort für den ärztlichen Notdienst vor. Die Ansiedlung neuer Fachärzte in Garching wurde bislang von der Kassenärztlichen Vereinigung abgelehnt, da die Facharztdichte als ausreichend beurteilt wurde. Wir werden uns aufgrund der steigenden Bevölkerungszahlen weiterhin für dieses Thema einsetzen und sehen gute Chancen.

Bauen

siehe Wohnen

Begegnungsorte

Um den sozialen Zusammenhalt zu stärken und die Integration neuer Bürger zu erleichtern, wollen wir Begegnungsorte speziell in den neuen Wohngebieten schaffen. mehr…

Sie sollen den Bürgern Raum geben, um im Rahmen von diversen Aktionen und Veranstaltungen Kontakte in die Nachbarschaft zu knüpfen. Insbesondere bieten sich hier Gemeinschaftsräume im Bereich des genossenschaftlichen Wohnens an.

Beiräte

Die in Garching installierten Beiräte für Behinderte, Integration sowie Senioren leisten bereits einen wertvollen Beitrag zur individuellen Problemlösung und machen Garching in allen Belangen sozialer. mehr…

Die Unabhängigen Garchinger unterstützen die Arbeit aller Beiräte in finanzieller und organisatorischer Hinsicht damit deren wichtige Arbeit auch in Zukunft auf sicherem Fundament steht.

Siehe auch Jugendbeirat.

Bürgerpark

Der Bürgerpark steht den Garchinger Bürgern zur Erholung und für Freizeitaktivitäten zur Verfügung. mehr…

Er wird in den kommenden Jahren weiter ausgebaut. Die Unabhängigen Garchinger unterstützen die sukzessive Entwicklung dieses Parks und sprechen sich für eine gemischte Nutzung aus. Neben den bereits installierten Einrichtungen (Rodelhügel, Schach, Gärten, Volksfestplatz) planen wir auch Nutzungsmöglichkeiten für unterschiedliche Altersgruppen, beispielsweise Spielplätze für Kinder und Ruhebänke für Spaziergänger.

Bürgerbüro

Die Unabhängigen Garchinger fordern die Schaffung eines Bürgerbüros im Sinne einer zentralen Bürgerbetreuung im Rathaus und auf lange Sicht auch Satelliten in neuen und bestehenden Siedlungsgebieten. mehr…

Die Mitarbeiter der Verwaltung sind an dieser neuen Konzeption unbedingt zu beteiligen. In der neuen Organisation wird das Angebot möglichst ganzheitlich gestaltet. Wer in ein Bürgerbüro kommt, kann bei jedem Mitarbeiter sämtliche Dienstleistungen und Informationen abrufen. Der Charakter eines solchen Bürgerbüros ist offen und serviceorientiert und soll mit seiner modernen, freundlichen Atmosphäre, attraktiven Öffnungszeiten und kurzen Wartezeiten die Kundenzufriedenheit erhöhen.

Campus - Forschungsgelände, Hochschulgelände

Den Titel „Universitätsstadt“ verdankt Garching neben der Stadterhebung in 1990 dem Forschungszentrum. mehr…

Die vielen ansässigen Einrichtungen der Technischen Universität und Institute wie u.a. Max-Planck-Institute, die ESO sowie das Gründerzentrum GATE sind für das Garchinger Renommee von Bedeutung und auch wichtige Arbeitgeber und somit Wirtschaftsfaktor. Gerade das Gründerzentrum GATE, an dem die Stadt beteiligt ist, bildet die Brücke zwischen Forschung und Wirtschaft. Von Hochschulabsolventen neu gegründete Firmen finden hier günstig Räume und die nötige Infrastruktur.

Wir wollen möglichst viele Firmen nach der Startphase in Garching halten und ansiedeln. Außerdem setzen wir auf das Know-How auf dem Campus zur nachhaltigen Stadtentwicklung.

Die Unabhängigen Garchinger werden die Entwicklung des Campusgeländes weiterhin aufgeschlossen unter Wahrung der Interessen der Stadt unterstützen. Dazu setzen wir auf flächensparende und nachhaltige Bauformen, Parkhäuser statt Großflächenparkplätze und die Nachverdichtung im gesamten Gelände.

Digitalisierung & Garching App

Die Unabhängigen Garchinger sprechen sich für eine beschleunigte Weiterentwicklung der Digitalisierung Garchings aus. mehr…

Wir wollen schnelles Internet für Gewerbebetriebe, Privathaushalte und Gebäude des öffentlichen Lebens wie z.B. Schulen. Garching muss mit den Telekommunikationsunternehmen und mit Hilfe staatlicher Zuschüsse den Ausbau des Breitbandnetzes durch Glasfasertechnik weiter forcieren. Wir wollen die Schulen gemäß Digitalpakt der Regierung mit der notwendigen Hardware und dem passenden Support ausstatten, um einen zeitgemäßen Unterricht zu gewährleisten. Um den Bürgern Wege und Wartezeiten zu sparen, setzen sich die Unabhängigen Garchinger für die Weiterentwicklung des Online-Rathaus-Services ein.

Als besonderes Projekt möchten wir die „Garching-App“ starten: eine App mit lokalem Bezug, die zu allen Themen rund um Garching informiert und das städtische Leben erleichtert.

Dirnismaning

Der Stadtteil Dirnismaning ist von einer Mischnutzung aus Wohnen, Landwirtschaft und Gewerbe geprägt. mehr…

Das südlich des Dorfgebietes gelegene Areal wollen wir gemeinsam mit der Stadt München als Eigentümer weiterentwickeln und mit einer höherwertigen Nutzungsänderung qualitativ aufwerten. Der Bereich nördlich des Schleißheimer Kanals ist nach unseren Plänen für eine behutsame Entwicklung für kleinstrukturiertes Gewerbe auch zur Ansiedlung von Garchinger Betrieben vorgesehen.

Ehrenamt

Das ehrenamtliche Engagement vieler Garchinger ist die Stütze des sozialen Lebens im Ort. mehr…

Wir begegnen diesem Engagement mit Wertschätzung und wollen die Ehrenamtlichen weiter mit geeigneten Maßnahmen in ihrer Tätigkeit unterstützen.

Einheimischen Modell

Das Einheimischen Modell ist eine Möglichkeit vergünstigten Wohnraum zu schaffen. mehr…

Die Unabhängigen Garchinger stehen nach wie vor zum Garchinger Einheimischen Modell, welches wir maßgeblich mitgestaltet haben. Obwohl die EU den Handlungsspielraum für die Kommunen in diesem Bereich einschränkt, möchten wir dieses Modell für Garching durch geeignete Anpassungen weiterhin anbieten (siehe auch Wohnen).

Einkaufen vor Ort

Wir sprechen uns für die Stärkung des örtlichen Geschäftslebens aus. mehr…

Die Grundversorgung ist in den letzten Jahren mit Ansiedlungen von Discountern und Vollsortimentern gestärkt worden. Mit steigender Bevölkerungszahl wollen wir das Angebot bedarfsgemäß ergänzen.

Die Läden im Ortszentrum haben es in Garching aufgrund der Nähe zu München und dem Online-Handel schwer. Neue Konzepte in Kooperation mit dem Gewerbeverband und dem Verein Lebendiges Garching e.V. und die von uns propagierte „Garching-App“ sollen zur Belebung des örtlichen Einzelhandels beitragen.

Einkaufen bei lokalen Lieferanten schont die Umwelt: Die Wochenmärkte am Mittwoch und Samstag werden wir in Ergänzung zur etablierten Garchinger Geschäftswelt weiter unterstützen.

Energie

Die Debatte zum Thema Energie und Klimaschutz ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen und wird mit hoher Intensität und Emotionalität geführt. mehr…

Das oberste Ziel der Unabhängigen Garchinger ist dabei weiterhin das nachhaltige Handeln auf lokaler Ebene – der Energieverbrauch muss reduziert, die regenerative Energieerzeugung bevorzugt und die Energiekosten im Rahmen gehalten werden.

Garching erstellte in Workshops in der Wahlperiode 2008 – 2014 ein Klimaschutzkonzept. Ein Teil dessen war auch der Einstieg Garchings als Teilhaber in die Geothermie (EWG). Die EWG hat bis dato die Infrastruk- tur erstellt, die sukzessive ausgebaut wird. Wir setzen uns weiter für die Verwendung der Geothermie in neuen Baugebieten und bestehenden Siedlungsgebieten ein, um so die Effizienz weiter zu steigern.

Bei neu entstehenden Wohngebieten ist darauf zu achten, dass keine fossilen Brennstoffe mehr zur Wärme- oder Stromerzeugung eingesetzt werden, sondern nur regenerative Energieträger.

Photovoltaik zur Stromerzeugung ist seit Jahren in Zusammenarbeit mit Green City Energy auf Garchings Dächern ein Thema. Mit einem neuen Freiflächenpark an der Autobahn am Seegelände möchte Garching eine Anlage mit der Leistung von einem Gigawatt entstehen lassen. Dies möchten wir gemeinsam mit einem professionellen Betreiber und der Möglichkeit einer Bürgerbeteiligung durchführen.

Windkraftanlagen sind laut einem Gutachten in Garching nur auf einer Fläche von ca. 35 Hektar im Norden der Stadt westlich des Forschungscampus möglich. Auf diesem Gelände könnten bis zu drei Windräder entstehen. Aufgrund der Nähe zu den Instituten und zu Dietersheim müssen hier alle Interessen abgewogen werden.

Das Förderprogramm der Stadt Garching für energetische Maßnahmen an Privatgebäuden muss weiter als Anreiz für private Energieeinsparungsmaßnahmen beibehalten werden.

Familienzentrum

Ein Familienzentrum für Familien, Senioren und interessierte Bürger ist ein wichtiger Schritt in der Weiterentwicklung unserer Stadt. mehr…

Die Stadt Garching plant bereits ein Familienzentrum im Herzen von Garching. Die Unabhängigen Garchinger befürworten dieses Vorhaben, um die Unterstützung aller Garchinger in sozialen Belangen zu verbessern und zu zentralisieren. Wir sprechen uns für die Betreibung des Familienzentrums durch die Nachbarschaftshilfe aus.

Feuerwehr

Die Unabhängigen Garchinger unterstützen die lokalen Freiwilligen Feuerwehren. mehr…

Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, die beiden Freiwilligen Feuerwehren Garching und Hochbrück in Abwägung der Notwendigkeiten und finanziellen Mittel mit erforderlicher technischer Ausrüstung auszustatten und diese auf dem aktuellen Stand zu halten.

In Hochbrück wurde die Erweiterung des Gerätehauses bereits in den letzten Jahren abgeschlossen und auch für die Feuerwehr in Garching wird derzeit ein neues Gerätehaus für die kommenden Jahrzehnte geplant. Wir unterstützen diese Planung und priorisieren das Projekt ausdrücklich.

Für die kommenden Jahre ist jedoch nicht nur auf den aktuellen Stand hinsichtlich Ausrüstung und Gebäude zu achten, sondern vor allem auf die Rekrutierung von Feuerwehrdienstleistenden. Daher unterstützen die Unabhängigen Garchinger die Berücksichtigung von Feuerwehrangehörigen bei der Vergabe von kommunalen Wohnungen (z. B. Wohnungen im neuen Gerätehaus). Die Wohnungssituation darf kein Grund dafür sein, dass unsere Feuerwehren aktive Mitglieder verlieren, da sie in Garching oder Hochbrück keine bezahlbare Wohnung finden

Finanzen - Masterplan, #Garching2030

Die Handlungsfähigkeit unserer Stadt hängt direkt von ihrer Finanzkraft ab. mehr…

Etwa die Hälfte der Einnahmen der Stadt Garching stammt aus der Gewerbesteuer. Ohne diese Abgaben der Unternehmen könnte die Stadt die gewohnten und für die Bürger selbstverständlich gewordenen Leistungen nicht erbringen.

Die Unabhängigen Garchinger werden sich auch in Zukunft für eine solide Haushaltsführung einsetzen: Wirtschaftlichkeit und strenge Haushaltsdisziplin sind unser oberstes Gebot.

Nur so können wir für die nachfolgenden Generationen in Garching wichtige Projekte voranbringen, das Niveau an Bürgerservice und Dienstleistungen halten und die vorhandenen Schulden abbauen. Die nächsten Jahre werden von Sanierungsvorhaben bestehender Gebäude sowie Neuerrichtungen von öffentlichen Gebäuden geprägt sein.

Um für die kommenden Jahre einen besseren Weitblick in der Finanzplanung zu entwickeln, haben die Unabhängigen Garchinger die Einführung eines Masterplans für die kommenden zehn Jahre beantragt und durchgesetzt.

Darin werden seit dem Jahr 2018 die anstehenden Projekte mit dem jährlichen Investitionsbedarf terminiert. Dies ist Voraussetzung für eine sinnvolle Langfristplanung über den Zeithorizont der regulären Haushaltplanungen hinaus.

Diesen Masterplan möchten die Unabhängigen Garchinger in der kommenden Wahlperiode weiterentwickeln, indem unter anderem auch die Einnahmenseite in die langfristige Finanzplanung integriert wird. Im bereits bestehenden Masterplan finden sich alle derzeit gewünschten Projekte mit einem Finanzbedarf von über einer Million Euro. Beispiele hierfür sind das VHS-Gebäude, das Feuerwehrgerätehaus Garching, der Stadtpark, das Schwimmbad, die Grundschule Nord oder die Grundschule Hochbrück.

Flächenverbrauch

Das Stadtgebiet Garching liegt in einer boomenden Wirtschaftsregion. mehr…

Wir müssen uns um einen möglichst schonenden Verbrauch der endlichen Ressource Boden durch eine effiziente Nutzung bemühen.

Eine dynamische Stadt wie Garching ist daher ständig mit Bauprojekten beschäftigt, sei es auf dem Forschungscampus, am Gewerbegebiet oder auch im Wohnbereich. Deshalb ist weiterer Flächenverbrauch in Garching mit all den geplanten Vorhaben unumgänglich.

Die Unabhängigen Garchinger fordern eine behutsame Nachverdichtung vor dem weiteren Versiegeln neuer Flächen. Insbesondere auf dem Forschungscampus und im Gewerbegebiet ist darauf zu achten, dass Bauen in die Höhe dem Bauen in die Fläche vorgezogen wird. Gleiches gilt für den ruhenden Verkehr (Parkhaus bzw. Tiefgarage vor Flächenparkplatz) und auch Doppelnutzungen wie z.B. Studentisches Wohnen über Supermärkten soll verstärkt in den Fokus rücken.

Garching

Garching ist lebens- und liebenswert. mehr…

Garching hatte Anfang des vorigen Jahrhunderts zunächst ca. 600 Einwohner und war durch Landwirtschaft und Handwerk geprägt. Mit dem Ende des 2. Weltkrieges kam der erste Bevölkerungsschub auf Garching zu, viele aus ihrer alten Heimat vertriebene Neubürger stellten Garching damals vor große Herausforderungen. Die neuen Bürger fanden in Garching Arbeit und bauten Eigenheime. Parallel dazu entstand der neue Ortsteil Hochbrück.

Den nächsten Aufschwung erlebte Garching 1957 durch das „Atom-Ei“ und die damit entstehenden Institute. Auch das großflächige Gewerbegebiet westlich der A9 nahm in dieser Zeit seinen Anfang. Zu Beginn der 70er Jahre überschritt die Bevölkerungszahl erstmals die 10.000-er Marke.

1990 wurde Garching dann auch zur Stadt erhoben. Nachverdichtung, Schließung von großflächigen Baulücken im Bereich des Mühlfeldringes, Seilergebiete in Hochbrück, sowie größere Studentenwohnheime sorgten dafür, dass unsere Stadt heute circa 18.500 Einwohner zählen darf.

Weitere Themen zu Garching sind Stadtentwicklung, Nordallianz, Wohnen.

Garching-App

Mit der Garching-App wollen die Unabhängigen Garchinger eine vollumfängliche lokale Plattform für alle Garchinger Bürger schaffen. mehr…

Die App informiert sowohl über Aktuelles und Neues aus der Verwaltung und kulturellen Veranstaltungen, den Zeitpunkt der Müllabholung oder über sonstige Angebote vor Ort.

Sie dient als ständiger Marktplatz für den Einzelhandel über eventuelle Hinweise auf Sonderangebote oder Restbestände und auch für die Garchinger Restaurants, um Mittagsgerichte oder Festivitäten zu bewerben.

Die Garching-App soll es ermöglichen Fahrgemeinschaften zu finden, Anträge bei der Stadtverwaltung direkt online abzugeben oder auch Karten für Kulturveranstaltungen direkt zu erwerben.

Aktionen und Ankündigungen seitens der Stadt oder der Garchinger Vereine können dort gepostet werden und so die Bürger mit der App auf besondere Angebote hinweisen.

Die Unabhängigen Garchinger sehen in dieser App eine Möglichkeit die Serviceleistung der Verwaltung weiter zu streuen, das Kaufinteresse der Bürger in Garching zu erhöhen, den Wirtschaftsstandort Garching zu unterstützen und das Leben in Garching komfortabler zu gestalten.

Genossenschaftliches Wohnen

Bezahlbarer Wohnraum ist zu einem drängenden Thema unserer Gesellschaft geworden - insbesondere auch für Garchinger Bürger. mehr…

Wir gaben mit unserem Antrag im Stadtrat den Anstoß zum Umdenken im kommunalen Wohnungsbau: Seitdem wird in neuen Wohngebieten eine Mindestquote von 7,5% der Geschossfläche für genossenschaftliches Wohnen vorgesehen. Vergünstigter Wohnraum für Garchinger Bürger soll hierbei stets im Vordergrund stehen (siehe auch Wohnen).

Gewerbegebiet

Ein attraktiver Gewerbestandort mit den entsprechenden Gewerbesteuereinnahmen sichert die Handlungsfähigkeit der Stadt Garching (siehe auch Wirtschaft). mehr…

Unser Gewerbegebiet ist flächenmäßig das größte im Landkreis München und nahm bereits in den Nachkriegsjahren seinen Anfang. Die Unabhängigen Garchinger wollen ältere Gewerbeflächen weiter umstrukturieren, um dort attraktive Branchen anzusiedeln. Großflächigen Anlagen mit hohem Lageranteil sollen durch qualitativ attraktivere Gebäude und mehr Arbeitsplätzen ersetzt bzw. ergänzt werden. Insbesondere in der Umgebung der U-Bahnhaltestelle wollen wir höhere Nutzungsdichten herbeiführen und diese planerisch aufwerten.

Der von den Unabhängigen Garchingern von Anfang an unterstützte Business-Park zeigt mittlerweile ein sehr ansprechendes Erscheinungsbild und steht zudem der Weiterführung der Umgehungsstraße am Südrand des Areals nicht im Weg. Der Gewerbepark hat sich in den letzten Jahren zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt und stößt nach dem jetzt entstehenden Hotel sowie dem geplanten Hochhaus an seine Planungsgrenzen. Die Ansiedlung eines großen Lebensversicherers neben dem Business-Campus spricht für den Standort Garching und bestätigt unseren Ansatz, die Attraktivität weiter zu steigern.

Grundschule

siehe Schulen

Gymnasium

siehe Schulen

Heimat

Unsere Heimat ist Garching. mehr…

Die Unabhängigen Garchinger stehen mit ihrem Engagement für ein ausgewogenes, faires und integratives Leben in unserem Ort. Wir schützen und stärken Minderheiten, und vermitteln zwischen allen Interessengruppen. Uns ist ein aktives Miteinander ebenso wichtig wie die Wahrung von Traditionen.

Die Vermittlung des Gefühls: „Dahoam is Dahoam – gemeinsam bei uns in Garching“, wird stets an erster Stelle unseres Strebens stehen.

Hochbrück

Der neue Flächennutzungsplan sieht in Hochbrück eine moderate Weiterentwicklung der Wohnbebauung vom Zentrum in Richtung Osten entlang des Schleißheimer Kanals vor. mehr…

Die Unabhängigen Garchinger haben jahrelang für diese Entwicklung gekämpft, obwohl die Stadtratsmehrheit in den 90ern hier Gewerbeflächen vorsah. Die anschließende Flur bis zur U-Bahn soll weiter landwirtschaftlich genutzt und dazu ein attraktiver Grünstreifen mit Geh- und Radweg zur U-Bahn geschaffen werden.

Nach dem Abschluss des Architektenwettbewerbs für das neue Wohngebiet „Wohnen am Schleißheimer Kanal“ können weitere Schritte eingeleitet werden. Auch eine Fläche für eine neue Grundschule ist hier, falls eine Erweiterung der bestehenden Schulen nicht ausreicht, vorgesehen.

Wir werden diesen Entwicklungsprozess auch weiterhin konstruktiv begleiten.

Hort

siehe Kinderbetreuung.

Imagekampagne

Garching muss für sich werben um auch Gehör für seine Anliegen zu finden. mehr…

Die Unabhängigen Garchinger möchten eine Imagekampagne für den Nordrand der Landeshauptstadt und Garching ins Leben rufen und zusammen mit der Stadion GmbH die Stadt München überzeugen, das Landschaftsbild besonders im Bereich der Mülldeponien weiter zu verbessern und jegliche neue Standortsuche für die Ansiedlung von Entsorgungseinrichtungen im Vorfeld zu unterbinden. Die Stadt München muss endlich erkennen, dass der Bereich, an den die Kommunen angrenzen, das Eingangstor nach München ist und zusammen mit der Allianz-Arena das Außenbild in die ganze Welt bestimmt.

Instagram

Folgen Sie uns auch auf Instagram unter: unabhängige_garchinger

Integration

Garchings Bevölkerung besteht aus den verschiedensten nationalen Herkünften. Diese Vielfältigkeit macht das Leben in Garching bunt, lebendig, weltoffen. mehr…

Integration bedeutet für die Unabhängigen Garchinger die Einbeziehung ins gesellschaftliche Leben aller nach Garching Kommenden – egal ob als Student oder Familie, mit oder ohne Migrationshintergrund.

Seit dem Jahr 2015 steht die Integrationsarbeit vor neuen Herausforderungen – sowohl die Vereine in der Stadt als auch der Helferkreis und der Integrationsbeirat leisten mit ihren Aktivitäten und Angeboten hier einen hervorragenden Beitrag, den die Unabhängigen Garchinger weiterhin unterstützen werden.

Jugend - Jugendbeirat

Die Unabhängigen Garchinger begrüßen die wichtige Jugendarbeit der Vereine und wollen diese weiter fördern. mehr…

Auch unsere Jugendbürgerhäuser in Garching und Hochbrück, geführt vom Kreisjugendring, können sich sehen lassen.

Wichtige Impulse erwarten wir uns zukünftig für die Entscheidungen im Rathaus und Stadtrat durch die Einführung eines Jugendbeirates. Dieser von den Unabhängigen Garchingern initiierte Jugendbeirat befindet sich derzeit in der Konzeptionsphase. Ziel ist es, den jungen Bürgern Zugang zur Stadtverwaltung und zum Stadtrat zu verschaffen, um die Jugend in den politischen Entscheidungsprozess miteinzubinden. Wer weiß, vielleicht geht aus den zukünftigen Jugendbeiräten die Bürgermeisterin im Jahre 2050 hervor.

Kinderbetreuung

Wir möchten weiterhin die Entwicklung Garchings zu einer kinderfreundlichen Stadt fördern. mehr…

Eine finanzielle Entlastung junger Familien kann die erfreuliche Entwicklung wieder hin zu mehr Kindern nachhaltig unterstützt werden. Dank der Bezuschussung des Freistaates und der Stadt Garching gelang den Unabhängigen Garchingern, die Umsetzung unseres Wahlversprechens, die Kindergartengebühren abzuschaffen.

Um die Durchgängigkeit der Kinderbetreuung – vom Baby bis zum Schulkind – zu gewährleisten, ist die Bereitstellung ausreichender Hortplätze dringend notwendig. Daher gilt es als nächstes bis 2025 für jedes Grundschulkind einen Hortplatz anbieten zu können und darüber hinaus ebenfalls die Abschaffung der Hortgebühren anzustreben.

Klimaschutz

Die Debatte zum Klimaschutz wird mittlerweile intensiv und emotional in der Gesellschaft und auf Bundes- und Europaebene geführt. mehr…

Als weltweit bekannte Forschungsstadt kann Garching hier auf lokaler Ebene mit sachlichen Projekten Akzente setzen.

Nachhaltige Entwicklung von Baugebieten mit maßvollem Umgang im Flächenverbrauch, energiesparenden Gebäuden und nachhaltigen Baumaterialien sollten eine Selbstverständlichkeit sein und durch die Kommune vorgegeben werden.

Der öffentliche Nahverkehr ist mit der U-Bahn bereits umweltfreundlich – ein Umstieg auf kleinere Busse mit alternativen Antrieben im Stadtge- biet soll geprüft werden – ebenso der sinnvolle Ausbau der Fahrrad-Infrastruktur. Wie bereits im Klimaschutzkonzept 2010 beschrieben, ist das Ziel der Stadt Garching die Anerkennung als sogenannte Klima-Kommune – dies werden die Unabhängigen Garchinger weiterhin unterstützen.

Siehe auch Energie, Wohnen, Mobilität.

Kommunikationszone

Die Verwirklichung des Baugebietes Kommunikationszone im Nord-Osten der Stadt mit zukünftig 3000 Bewohnern beschäftigt unsere Stadt seit Jahren. mehr…

Hier werden Garchinger sowie Neubürger neuen Wohnraum finden. Der Baubeginn des ersten Bauabschnittes ist derzeit für 2021 geplant.

Die Unabhängigen Garchinger haben hier bisher etliche Akzente gesetzt (z.B. Ausbau des Schrannerwegs als attraktiver Grünzug, genossenschaftliches Wohnen, alternative Dachformen, Erhöhung der Anzahl von Einzelhäusern).

Das im Jahr 2014 von der EWG und dem Zentrum für angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) ausgearbeitete innovative Versorgungskonzept unterstützen wir weiterhin und setzen uns für eine klimafreundliche Wärmeversorgung des Gebiets aus Geothermie ein.

Siehe auch Wohnen, genossenschaftliches Wohnen, Einheimischen Modell.

Kultur

Das Angebot der Stadt Garching ist mit seiner breit gefächerten Kulturlandschaft beachtlich und auch über die Stadtgrenzen hinaus hoch angesehen. mehr…

Von der kulturellen Arbeit in Vereinen bis hin zum erfolgreichen städtischen Kulturprogramm. Nach dem Motto „Die Mischung macht´s“ wollen die Unabhängigen Garchinger eine ausgewogene Kulturarbeit für Jung und Alt weiter fördern.

Um unser hohes Niveau (auch im Hinblick auf die starke Konkurrenz der Bürgerhäuser im Norden und Osten von München) in Zukunft erhalten zu können, möchten wir das Thema Kultursponsoring (eine Mitfinanzierung durch ortsansässige Firmen) aufgreifen und dieses in einer für Garching angemessenen Form realisieren.

Landschaft & Natur

Garching besteht zu großen Flächenanteilen auch aus Landschafts- und Naturschutzgebieten. Diese tragen einerseits erheblich zur Ökologie unserer Stadt bei, stellen jedoch andererseits auch einen hohen Freizeitwert dar. mehr…

Die Unabhängigen Garchinger sprechen sich deshalb dafür aus, die bestehenden Gebiete qualitativ weiter aufzuwerten. Unser Vorschlag hierfür wäre u.a. eine beidseitige Verlängerung der Lindenallee beginnend an der Mühlgasse bis hin zu den Isarauen.

In Zusammenarbeit mit den Landwirten möchten wir Möglichkeiten zur positiven Gestaltung der Fluren nutzen, die Stadt muss hier als Vorbild mit kommunalen Grundstücken dienen, Beispiele hierfür sind Blühstreifenprogramme, Feldhecken, Aufwertung von Feldrainen.

Siehe auch Naherholung, Artenvielfalt.

Masterplan - #Garching2030

Wir haben einen Plan für Garching und setzen ihn um. mehr…

Den Masterplan sehen die Unabhängigen Garchinger als ihren Kompass durch Garchings Zukunft. Man hat die Richtung immer im Blick, wird auf neue Situationen reagieren und am Ende sein Ziel erreichen. Seien es die Pflichtaufgaben der Kommune oder freiwillige Leistungen.

Mehrgenerationenhaus - Begegnungsort

Ein Mehrgenerationenhaus (Begegnungsort) ist als Familienzentrum für Familien, Senioren und interessierte Bürger ein wichtiger Bestandteil für das soziale Leben in einem aktiven Garching (siehe Familienzentrum).

Mehrgenerationenhaus - Wohnen

Ein Mehrgenerationenhaus (Wohnform) ist eine moderne Antwort auf die Veränderung der Gesellschaft. mehr…

Im Hinblick auf die Bevölkerungsentwicklung und die damit auch einhergehenden neuen Wohnformen möchten die Unabhängigen Garchinger ein Mehrgenerationenhaus für Garching auf dem Weg bringen. Dies würde eine neue Wohnform für Senioren und Familien schaffen und unser Angebot in diesem Bereich qualitativ deutlich aufwerten.

Mittelschule

siehe Schulen

Mobilität

Mobilität ist ein wichtiger Punkt unseres täglichen Lebens, beruflich wie privat. Mobilität bedeutet Flexibilität und Freiheit. mehr…

Die Unabhängigen Garchinger stehen für umweltverträglichen Individualverkehr und die Stärkung des öffentlichen Personen- nahverkehrs.

Die Weiterführung der U6 zum Forschungszentrum Garching ist eine Erfolgsgeschichte. Aufgrund des rasanten Anstiegs der Fahrgastzahlen ist es nun möglich, zukünftig einen 5-Minuten-Takt der U6 einzuführen.

Wir unterstützen eine Weiterführung der U6 bis zum S-Bahnhof Neufahrn, jedoch ohne finanzielle Beteiligung der Stadt Garching. Dadurch wäre Garching an Freising und den Flughafen über ein schienengeführtes Verkehrsmittel angebunden, was auch für das Hochschul- und Forschungsgelände von enormer Bedeutung wäre. Zwischenzeitlich setzen wir uns für eine Haltestelle des Shuttlebusses der Lufthansa zum Flughafen am Forschungsgelände ein.

Beim Bussystem in Garching sehen wir Optimierungsbedarf. Teilweise werden für die geringen Fahrgastzahlen zu große Busse eingesetzt. Wir wollen auf künftige Ausschreibungen der MVG dergestalt einwirken, die Busgrößen den Fahrgastzahlen anzupassen. Neben dem als Forschungsprojekt geplanten Elektrobus der Linie 290 befürworten wir alternative Antriebs- konzepte wie Brennstoffzelle oder Wasserstoffantrieb. Darauf werden die Unabhängigen Garchinger bei künftigen Ausschreibungenhinwirken.

Die Linie 293 soll zur besseren Auslastung bis Studentenstadt weitergeführt werden, um so einen Zusammenschluss bisher getrennter Linien zu erreichen und somit Garching Süd und Dirnismaning besser an den ÖPNV anzubinden. Auch für Freimann wäre dies ein Fortschritt, viele Studenten in Freimann könnten wieder ohne Umwege nach Garching.

Wir unterstützen eine zügige Einführung der von der MVG und dem Landkreis geplanten Express-Bus-Linien zur Tangentialverbindung entlang der B471 von Dachau bis über Ismaning hinaus und werden die nötige Infrastruktur in Garching schnell bereitstellen.

Wir befürworten den Probebetrieb eines Bürgerbusses (Vorschlag des Seniorenbeirates) in Garching, mit dem Ziel für beeinträchtigte Bürger die Mobilität zu erhöhen. Die Unabhängigen Garchinger begleiten die Probephase und die zukünftige Konzeption sehr konstruktiv.

Garching soll mit neuen Entwicklungen im Mobilitätssektor mithalten können. Wir Unabhängigen Garchinger stehen diesen Entwicklungen offen gegenüber und wollen für Garching ein gut nutzbares und sinnvolles Mobilitätskonzept für alle.

Im Bereich Elektromobilität besteht Handlungsbedarf bei der Infrastruktur für Ladeeinrichtungen. Auch das Car-Sharing wird weiter zunehmen, dazu wollen wir weitere Stationen schaffen.

Längerfristig wird das autonome Fahren die Mobilität revolutionieren. Fahrerlose Kleinbusse können per Handy gebucht werden, lose Fahrgemeinschaften entstehen – der Individualverkehr wird dadurch verringert. Ja sogar Visionen wie Seilbahnen entlang von staugefährdeten Straßen gibt es seitens Planungsbüros und Politik.

Nachbarschaftshilfe

Die Nachbarschaftshilfe stellt mehr…

Die Nachbarschaftshilfe Garching e.V. feierte erst kürzlich ihr 50-jähriges Bestehen, dabei wurde zu Recht eine Erfolgsgeschichte präsentiert. Das breitgefächerte Angebot ist nicht nur eine Bereicherung für das Sozialleben in Garching, sondern ein fester Bestandteil in der Gesellschaft: vom Kita-Platz bis zum organisierten Pflegedienst – die Garchinger profitieren von dieser Einrichtung ungemein.

Die Unabhängigen Garchinger möchten für die Nachbarschaftshilfe in einem Familienzentrum neue Räumlichkeiten für ihre Angebote und die Verwaltung zur Verfügung stellen. Dadurch wird es der Nachbarschaftshilfe auch in Zukunft möglich sein, auf hohem Niveau wertvolle Beiträge zum Sozialleben in Garching zu leisten.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist nicht nur in aller Munde, sondern für die Unabhängigen Garchinger Grundlage und richtungsweisender Kompass all unserer Entscheidungen im Stadtrat. mehr…

Nachhaltigkeit zieht sich durch vom richtigen Bauen, über Verkehrskonzepte, Energiekonzepte oder auch in Bereichen wie Landschaftsverbrauch, Natur und Umwelt.

Naherholung

Garching besitzt mit den Isarauen und dem Garchinger See sowie dem daran anschließenden Naturschutzgebiet schöne und ansprechende Naherholungsflächen. mehr…

Darüber hinaus bietet der derzeit entstehende Bürgerpark ortsnahe Erholungsmöglichkeiten. Das reichhaltige Angebot für Freizeit, Sport und Naherholung werden die Unabhängigen Garchinger angesichts der zu erwartenden Bevölkerungsentwicklung entsprechend ausbauen.

Nordallianz

Im Jahr 1982 gründeten die ersten Gemeinden die sogenannte Nordallianz, zu der heute acht Kommunen zählen: Eching, Garching, Hallbergmoos, Ismaning, Neufahrn, Oberschleißheim, Unterföhring und Unterschleißheim. mehr…

Diese Kommunen sind Heimat für circa 130.000 Bürger und Standort bedeutender Wirtschaftsunternehmen und Forschungseinrichtungen. Damals gelang es den Kommunen gemeinsam durchaus erfolgreich, die Entstehung von Einrichtungen wie Müllentsorgungsanlagen und eines Bundeswehrübungsgeländes in unmittelbarer Nähe zu verhindern.

Heute hat die Nordallianz in der wirtschaftlich prosperierenden Metropolregion München-Nord die Aufgabe, Themen wie z.B. Ansiedlung von Großprojekten, interkommunale Verkehrsprojekte sowie den Neubau weiterführender Schulen zu bearbeiten und abzustimmen.

Verantwortungsbewusste Kommunalpolitiker müssen die Entwicklungen in der Region und die damit verbundenen Auswirkungen auf die eigene Stadt bei ihren Entscheidungen berücksichtigen. In den letzten Jahren entstand der Eindruck, dass manche Kommune sich selbst der Nächste war und die Zusammenarbeit darunter gelitten hat. Wir Unabhängigen Garchinger sehen die Vorteile einer starken Gemeinschaft unter den Nordgemeinden und wollen die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit für Garching stärker nutzen.

Ortsmitte

Garching besitzt mit der Fußgängerzone und dem Maibaumplatz ein attraktives und gepflegtes Ortszentrum. mehr…

Durch die Wiedereröffnung des Bürgerhauses und neue Gastronomieangebote wird hier wieder mehr Leben einkehren. Für unsere Jüngsten soll der Spielplatz am Rathausplatz noch attraktiver gestaltet werden.

Die Schleißheimer Straße soll durch die von uns unterstützte Absenkung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h attraktiver und sicherer für Fahrradfahrer und Fußgänger gemacht werden und so in ihrer Bedeutung als Einkaufsmeile für Garching gestärkt werden. Hierzu schlagen wir eine straßenbauliche Überarbeitung der Gesamtsituation in den kommenden Jahren vor.

Eine Aufgabe des von den Unabhängigen Garchingern geforderten Wirtschaftsreferenten soll es sein, durch Aktionen und gezielte Ansiedlung von Einzelhändlern und Serviceanbietern das Angebot für die Garchinger noch vielfältiger zu gestalten.

Pflegeeinrichtungen

siehe Alten- und Pflegeeinrichtungen

Polizeistation

Die für Garching zuständige Polizeiinspektion liegt in Oberschleißheim und deckt auch noch Unterschleißheim mit ab. mehr…

Der langgehegte Wunsch vieler Bürger nach einer eigenen Polizeiinspektion in Garching wurde bisher regelmäßig vom Innenministerium abgelehnt. Dennoch werden sich die Unabhängigen Garchinger auch in Zukunft weiterhin dafür einsetzen, bei wachsenden Bevölkerungszahlen eine eigene Polizeistation in Garching zu errichten.

Qualität

Seit 24 Jahren wird die Arbeit der Unabhängigen Garchinger im Stadtrat zum Wohle für Garching geschätzt. mehr…

Wir Unabhängigen Garchinger werden weiterhin qualitativ hochwertige Arbeit im Stadtrat leisten und mit unserem Masterplan auf eine qualitativ herausstehende Versorgung der Bevölkerung in allen Bereichen hinwirken.

Radwegekonzept

Garching darf sich „Fahrradfreundliche Kommune“ nennen. mehr…

Viele Anstrengungen wurden hinsichtlich Radwegeausbau und -konzept schon unternommen und vor Ort verwirklicht. Die Unabhängigen Garchinger wollen die bestehenden Radwege weiter auszubauen, Tangentialverbindungen stärken und einen auf Garching sinnvoll zugeschnittenen Radschnellweg nach München sowie einen durchgehenden Radweg nach Freising verwirklichen.

Dadurch wollen wir schnelle und sichere Radverbindungen zu den umliegenden Zielen der Garchinger schaffen und so den Autoverkehr reduzieren. Dazu ist auch der Ausbau und die verbesserte Streckenführung von bereits vorhandenen Radwegen, auch zur Entschärfung von Gefahrenstellen notwendig, z.B. eine Erweiterung der Unterführung des Radweges unter der B471 westlich der Isar.

Realschule

siehe Schulen

Schulen

Eine Herausforderung für Garching ist der bedarfsgerechte Neubau von Schulen und nachschulischen Betreuungseinrichtungen. mehr…

Der Bau einer neuen Grundschule Nord ist unverzichtbar. Der Einsatz der Unabhängigen Garchinger für eine vorausschauende Planung zeigt sich in der Umsetzung unseres Antrags für den Bau einer fünfzügigen Grundschule Nord, die dank ihrer modernen Architektur vielseitige pädagogische Nutzungen ermöglichen wird.

Für die bestehenden Grundschulen wollen wir darüber hinaus folgende Projekte umsetzen: - Sanierung oder Neubau der Grundschule Ost - Erweiterungsbau für die Grundschule West – insbesondere für die Nachmittagsbetreuung - Erweiterung oder Neubau der Grundschule Hochbrück im neuen Wohngebiet „Wohnen am Schleißheimer Kanal“

Wir unterstützen den Landkreis in seinen Bestrebungen, in Garching bei ausreichend Bedarf in der übernächsten Legislaturperiode eine Realschule zu bauen. Dazu wollen wir bereits jetzt in die notwendigen Vorplanungen einsteigen, zum Beispiel wollen wir ein geeignetes Grundstück dafür sichern.

Wir wollen für alle Garchinger Schulen eine moderne, zeitgemäße Ausstattung der Unterrichtsräume auch mit digitalen Medien, die den Pädagogen alle Gestaltungsmöglichkeiten gibt.

Schwimmbad

Die Unabhängigen Garchinger sind für die Errichtung eines Schwimmbades in Garching, um das Freizeitangebot zu erhöhen und Schwimmunterricht für alle Garchinger Schüler zu gewährleisten. mehr…

Eine für die Garchinger Anforderungen passende Konzeption wurde in der aktuellen Legislaturperiode im Rahmen eines Workshops mit der Verwaltung, Vertretern sämtlicher Fraktionen sowie einem Fachmann im Bereich Planung und Betrieb von Bädern erstellt.

Das Konzept sieht ein Sportbad mit Kinderbereich vor, das die Nutzung für Schwimmunterricht, Hochschulsport und Freizeit miteinander vereint.

Geplant ist ein 25m-Becken, außerdem ein Familien- und ein Kleinkinderbecken. Allen Beteiligten war es außerdem wichtig, Synergien mit der Universität zu nutzen. Dazu passt die vom Stadtrat vorgesehene Fläche in der Kommunikationszone zwischen Garching und dem Campus. Diese Konzeption unterstützen die Unabhängigen Garchinger ausdrücklich.

Laut Experten ist mit Investitionskosten von etwa 15 Millionen Euro und mit einem jährlichen Defizit von circa 500.000 Euro zu rechnen. Aus diesem Grund schätzt der Experte die Attraktivität dieses Projektes für einen privaten Investor als äußerst gering ein.

Die Finanzierung des Schwimmbads muss im Rahmen des Masterplans in Abwägung zu den anderen kommunalen Aufgaben betrachtet werden. Deshalb sind Verhandlungen mit der TUM bzw. dem Freistaat über eine gemeinsame Finanzierung nötig. Sollten diese Verhandlungen nicht erfolgreich sein, werden die Unabhängigen Garchinger beim Bau der Grundschule Nord ein Lehrschwimmbecken einplanen.

Senioren

Mit dem demographischen Wandel werden Bürger dieser Altersschicht stärker in Garching vertreten sein. mehr…

Die Senioren von heute und morgen sind gesünder und länger fit und haben deshalb auch andere Ansprüche als die Generation unserer Großeltern.

Garching bietet bereits jetzt vieles für Senioren: Aktionen und Veranstaltungen durch den Seniorentreff und die Nachbarschaftshilfe, ein vielfältiges kulturelles Angebot, ein reiches Vereinsleben und vieles mehr.

Durch den Seniorenbeirat gibt es regen Austausch mit der Stadtverwaltung und dem Stadtrat, den wir nutzen wollen, um das Angebot in Zukunft noch attraktiver zu gestalten.

Wir Unabhängigen Garchinger sehen in der Erfahrung und im Tatendrang vieler Senioren Potential für Garching und wollen es den Senioren leichter machen, sich z.B. durch Unterstützung bei der Hausaufgabenbetreuung oder gelegentliches Babysitten in das soziale Leben miteinzubringen und so ihr Wissen an eine neue Generation weiterzugeben.

Siehe auch Beiräte, Alten- und Pflegeeinrichtungen.

Spielplatz

Spielplätze sind Begegnungsorte für alle Generationen. mehr…

Daher ist die Pflege der bereits bestehenden Spielplätze für die Unabhängigen Garchinger eine Aufgabe von Bedeutung.

Der Spielplatz am Rathausplatz soll attraktiver gestaltet werden und Platz und Angebote für alle bieten, die sich dort bei schönem Wetter treffen wollen.

Bei der Verjüngung der Wohnviertel wollen wir die alten Spielplätze ertüchtigen und zeitgemäß ergänzen und im Bürgerpark soll ein Abenteuerspielplatz für kleine und große Kinder sowie ein Bolzplatz für alle Fußballbegeisterten neu angelegt werden.

Sport

Das breite Angebot an Sportstätten in Garching wurde in den letzten Jahren mit unserer Unterstützung erweitert. mehr…

Neu dazugekommen sind die Baseball-Anlage, der Fußballplatz mit Vereinsheim in Hochbrück und ein neuer Fußballplatz für Trainings- zwecke am Garchinger See.

Die Unabhängigen Garchinger streben bei Bedarf weitere Ergänzungen im Angebot der Sporteinrichtungen in Zusammenarbeit mit dem neuen Jugendbeirat an.

Souveräne Universitätsstadt

Garching ist Teil der Metropolregion München als eigenständige Stadt. mehr…

Die Unabhängigen Garchinger wollen, dass Garching auch in Zukunft eine eigenständige Stadt bleibt. Einer sogenannten Eingemeindung seitens der Landeshauptstadt München stehen wir ablehnend gegenüber. Dies hätte vor allem für München die Vorteile mehr Handlungsspielraum für Entsorgungseinrichtungen zu bekommen, von der wirtschaftlichen Stärke Garchings zu profitieren sowie den Forschungscampus wieder in München zu haben.

Stadtentwicklung

Die Unabhängigen Garchinger stehen für eine vorausschauende Stadtentwicklung mit Maß und Ziel, damit die Lebensqualität in Garching für Alt- und Neubürger weiter zunimmt. mehr…

Uns ist für die Stadtentwicklung der nächsten Jahre wichtig, mit Weitblick zu planen. Das bedeutet für uns zentrumsnahe Reserveflächen für künftig benötigte Einrichtungen wie Schulen, Kindertagesstätten und Gebäude für Seniorenbetreuung vorzuhalten, damit auch nachfolgende Generationen noch Handlungsspielraum haben.

Der in der letzten Wahlperiode beschlossene Flächennutzungsplan ist die Grundlage unserer Planungen für die Zukunft.

Garching soll langsam und nachhaltig wachsen dürfen und dabei zukunftsfähige Entwicklungen aufgreifen können. Der Planungsprozess soll auf der Grundlage einer gründlichen Datenanalyse unter Berücksichtigung der finanziellen Kapazitäten gemeinsam mit Experten auf den jeweiligen Gebieten erfolgen.

Siehe auch Wohnen, Mobilität, Verkehr, Masterplan.

Städtepartnerschaften

Die Stadt Garching unterhält seit Jahrzehnten Städtepartnerschaften mit Lôrenskog in Norwegen und Radeberg in Sachsen. mehr…

Wir wünschen uns, dass die Bürger der jeweiligen Städte stärker von der Städtepartnerschaft profitieren und möchten den gegenseitigen Austausch zwischen den jeweiligen Kommunen durch eine engere Zusammenarbeit zwischen Schulen, Vereinen und anderen Institutionen stärken.

Studierende

Garching ist Universitätsstadt und ist temporäre Heimat für viele Studierende aus nah und fern. mehr…

Bei stetig steigenden Studentenzahlen wollen die Unabhängigen Garchinger auf den Wohnbedarf der Studenten planungsrechtlich reagieren, um beispielsweise Investoren und Studentenwerken den Bau von Studentenwohnungen zu ermöglichen.

Wir schaffen in der Kommunikationszone die Möglichkeit für den Freistaat und weitere Investoren, Wohnraum für Studenten zu errichten. Die Lage am Übergang vom Campus zur Stadt in der Nähe attraktiver Sportanlagen führt zu einer Integration der Studenten in die Stadt Garching.

Wir unterstützen unterschiedliche Formen studentischen Wohnens, wie zum Beispiel „Wohnen für Hilfe“, die das bereichernde Miteinander von Jung und Alt fördern.

Des Weiteren sprechen wir uns für eine bessere Integration der Studenten in das gesellschaftliche Leben Garchings aus, um so dem Bild einer Universitätsstadt näher zu kommen. Möglichkeiten dafür sehen wir zum Beispiel im Engagement der Studierenden in Garchinger Vereinen und geeigneten Angeboten im Bereich der Gastronomie.

Transparenz

Damit die Garchinger Bürger die Politik in ihrer Stadt aktiv mitgestalten können, setzen sich die Unabhängigen Garchinger für eine verstärkte Einbindung der Einwohner in politische Entscheidungen ein. mehr…

Dazu könnte man beispielsweise über die von den Unabhängigen Garchingern propagierte „Garching-App“ oder über das Bürgerportal regelmäßige Umfragen durchführen, um dann besser auf die Wünsche der Bürger reagieren und diese berücksichtigen zu können.

Außerdem setzen wir uns für themenbezogene Informationsveranstaltungen neben der Bürgerversammlung ein, in der die Bürger ihre Meinungen und Belange aktiv vorbringen können.

Unabhängig

Wir tragen das „Unabhängige“ im Namen, weil wir uns einer pragmatischen, sachorientierten Politik zugunsten Garchings und ihrer Bürger verschrieben haben. mehr…

In der Kommunalpolitik werden vielmehr Personen als Parteien gewählt, deswegen unterliegen unsere Stadträte keinem Fraktionszwang.

In unserer Themensetzung und in unseren Entscheidungen sind wir unabhängig von Landes- oder Bundesverbänden.

Umwelt

siehe Mobilität, Klimaschutz, Energie, Wohnen

Vereine

Über 80 Vereine leisten mit ihren Aktivitäten bereits einen wichtigen Beitrag zum sozialen Miteinander in Garching, da sie Menschen aus verschiedensten Bevölkerungsgruppen in sich vereinen und miteinander verbinden. mehr…

Weiterhin stellen sie eine wichtige Stütze der Integration aller nach Garching kommenden neuen Mitbürger in das gesellschaftliche Leben der Kommune dar.

Aus diesem Grund wollen die Unabhängigen Garchinger alle Vereine nach besten Kräften weiterhin finanziell und organisatorisch unterstützen.

Vor allem die Jugendarbeit in den Vereinen wollen die Unabhängigen Garchinger fördern, denn das soziale Miteinander ist in der heutigen Gesellschaft gerade für Heranwachsende besonders wichtig.

Verkehr

Wir Unabhängigen Garchinger verstehen uns als Garant für eine durchdachte Verkehrspolitik. mehr…

Garching hat im Ballungsraum Münchens mit einem hohen Verkehrsaufkommen zu kämpfen. Unser Ziel ist es, künftige Straßenbauprojekte planerisch so zu beeinflussen, dass die Stadt gezielt vom Verkehr entlastet wird. Maßnahmen, die unnötigen weiteren Verkehr nach sich ziehen, werden wir verhindern. Dazu betrachten wir Verkehrsprobleme nicht punktuell, sondern überregional in ihrer Gesamtheit.

Generell werden wir bei zukünftigen Straßenbauprojekten auf lärm- mindernde Maßnahmen achten, wie Flüsterasphalt oder Lärmschutzwände.

Umgehungsstraße Staatsstraße 2350 (ehemals B11) – Trotz des achtspurigen Ausbaus der A9 braucht die Stadt eine spürbare Verkehrsentlastung durch eine leistungsfähige Ortsumfahrung. Wir Unabhängigen Garchinger haben nachweislich lange Zeit als Einzige für die seit 2006 realisierte Trasse der Ortsumfahrung gekämpft. Eine Weiterführung im Süden behalten wir im Rahmen der zukünftigen Entwicklung östlich der U-Bahnhaltestelle Garching-Hochbrück im Auge.

In Norden unterstützen wir die Verlegung der jetzigen Staatsstraße 2350 (Freisinger Landstraße) Richtung Westen zur Ortsumgehung von Dietersheim. Dadurch sehen wir die Möglichkeit, den Knotenpunkt an der Kreuzung der Freisinger Landstraße mit der Ludwig-Prandtl-Straße zu verlegen und so den überregionalen Verkehr nach Westen abzuleiten.

Dies ist die Voraussetzung für die Rückstufung der Garchinger Ortsdurchfahrt von einer Staatstraße zur Ortsstraße und damit die Einführung einer Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h im Abschnitt vom Auweg bis zur Bürgermeister-Wagner-Straße und eines Durchfahrtsverbots für LKW.

B471-Ausbau – Zur Ertüchtigung der B471 befürworten die Unabhängigen Garchinger einen Ausbau der stauverursachenden, derzeit zu schwachen Knotenpunkte in Ismaning, Garching und Hochbrück bis hin zur B13. Einen generellen 4-spurigen Ausbau der B471 lehnen wir zum Schutze der Isar-Auen sowie der Garchinger Bevölkerung ab. Dies würde unnötigen Flächen- und Waldverbrauch sowie im Süden eine Steigerung der Abgas- und Lärmemissionen bedeuten.

Siehe auch Radwegekonzept, Mobilität.

VHS

Die Stadt Garching ist mit den Gemeinden Ismaning, Unterföhring und Unterschleißheim Träger der Volkshochschule, einer wichtigen Säule der Erwachsenenbildung. mehr…

Die umliegenden Kommunen haben in den letzten Jahren in die Gebäude der VHS investiert und auch in Garching genügt das ehemalige Rathaus, in dem die VHS untergebracht ist, den heutigen Erfordernissen und Ansprüchen nicht mehr. Die Unabhängigen Garchinger setzen sich deshalb dafür ein, dass auch die VHS in Garching bald moderne und zeitgemäße Büro- sowie Unterrichtsräume zur Verfügung hat.

Wirtschaft und Wirtschaftsförderung

Gewerbe und Handel müssen kontinuierlich und kompetent gefördert und betreut werden. mehr…

Das Hauptaugenmerk der Unabhängigen Garchinger liegt darauf, die Stadt Garching über die Stadtgrenzen hinaus ständig so gut zu repräsentieren, dass sich Investoren und Unternehmen hier gerne engagieren.

Vor allem für die Umstrukturierung des Gewerbegebietes muss die Stadt Investoren und Grundstückseigentümer an einen Tisch bringen.

Deshalb wollen wir einen hauptamtlichen Wirtschaftsreferenten in Garching einsetzen, der die notwendigen Maßnahmen auf den Weg bringt und koordiniert, damit Garching ein attraktiver Standort für weitere Betriebe wird.

Wohnen

Bezahlbarer Wohnraum ist auch in Garching zu einem Thema geworden durch den hohen Siedlungsdruck. mehr…

Die Unabhängigen Garchinger haben das modifizierte Einheimischenmodell entscheidend mitgestaltet. Wir treten weiterhin für die Bereitstellung von vergünstigten Grundstücken und Wohnungen für in Garching Lebende oder Arbeitende ein, denn trotz europarechtlicher Veränderungen muss Wohnraum bezahlbar bleiben.

In Ergänzung zum Einheimischenmodell haben die Unabhängigen Garchinger das Genossenschaftsmodell initiiert. Dieses werden wir in Zukunft noch weiter gestalten.

Veraltete Bebauungspläne müssen nach neuen Erfordernissen aktualisiert und der Ortskern überplant werden, um den städtischen Charakter der Stadt Garching zu unterstreichen.

Urbane Bauformen sind ein Schlüssel zur umsichtigen und nachhaltigen Nutzung von begrenzten Flächen in Ballungszentren und werden daher von uns gefördert.

Ferner soll die Stadt Garching verstärkt in den kommunalen Wohnungsbau einsteigen, damit die Stadt im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten vergünstigten Wohnraum unter anderem für Erzieher, Pflegekräfte, Rathaus- und Bauhofmitarbeiter, Hausmeister und Feuerwehrdienstleister anbieten kann. Für Beschäftigte dieser Berufsgruppen wird Garching so zum attraktiven Wohn- und Arbeitsplatz.

Außerdem möchten wir in größeren Baugebieten Mehrgenerationenhäuser für verschiedene Altersgruppen verwirklichen, die den sozialen Zusammenhalt im Ort stärken.

Insgesamt möchten wir den Anteil an barrierefreien sowie behindertengerechten Wohneinheiten über die vom Gesetzgeber geforderten Quoten hinaus bedarfsgerecht ausbauen.

Siehe auch Einheimischenmodell, genossenschaftliches Wohnen.

X

X steht für neue Themen, Fragen und Herausforderungen. mehr…

Sprechen Sie mit uns über Ihre Themen und Fragen, nennen Sie uns Ihre Anliegen oder Belange.

Kontaktieren Sie uns hierzu gerne über unsere Homepage www.unabhaengige-garchinger.de oder über Instagram unter: unabhaengige_garchinger.

Yes

Yes, we plan - wir haben einen Masterplan #Garching2030

Zusammenarbeit

Wir verstehen uns als Interessengemeinschaft kommunalpolitisch Engagierter, die in der Stadt Sachpolitik durch Zusammenarbeit mitgestalten möchten, ohne den Zwang eines Parteibuches. mehr…

Durch unsere unabhängige und freie Ausrichtung arbeiten die Unabhängigen Garchinger mit allen Fraktionen anderer Parteien, Stadtverwaltung und weiteren Organisationen konstruktiv zum Wohle unserer Stadt und Region zusammen.